HalleCafeCafe

009.Mar.11: STRAWBERRY FIELDS

INFOS
LIVE: LIVE: BO CANDY AND HIS BROKEN HEARTS – ALBUM RELEASE PARTY
THE ALL NEW WEEKLY INDIE & ROCK´N´ ROLL NIGHT
Hosted by DJs NILS & ERV

BEGINN: 22:00
BAND ON STAGE: 00:30
EINTRITT: AK €4.- all night
Der Bastard im Kaktusgarten – Bo Candy & his Broken Hearts
Manchmal wird man zur Einfachheit geradezu gezwungen: „These are the days I claim my rifle!“ schreit da einer im Song der herrlich renitenten und sich rückwärts zur Pubertät vorarbeitenden Combo Bo Candy & His Broken Hearts. Hat sich der Burgenländische Allrounder (u.a. Charmant Rouge, Songs of Claire Madison) und Produzent (Ja, Panik; Garish, Tanzbaby!) Thomas Pronai mit der famosen Beautiful Kantine Band von 1999 bis 2008 noch mit melodiesüchtigen Surfgitarren und schlagereskem Rock’n’Roll in Mädchenherzen geschmeichelt, weht nun hörbar ein anderer Wind. Vorgetragen mit nervöser Verve und atemberaubendem Stop-and-Go wird bei diesem räudigen Up-Tempo-Blues-Rock-Bastard schnell klar, worum es hier geht: Aufstand im Kaktusgarten!
Mit Ivo Thomann (Across the Delta), Patrick Stürböth (DMVA, ehemals Mitglied der Incredible Staggers), Judith Filimónova (Minze) und Julian Schneeberger (Garish, Auf Pomali) hat sich Thomas Pronai Combatanten ins Boot geholt, die dafür sorgen, dass beharrlich an der musikalischen Ausweitung der Kampfzone gearbeitet wird. So subtil wie bestechend arbeiten die Damen und Herren an Schlagzeug, Bass, Gitarre und Orgel, dass nie das Gefühl von eingeschliffenen Genremustern aufkommt. Im Gegenteil: Erstaunlich stilsicher entfaltet sich hier eine Breite, in der diabolisch mäandernde Bluesmonster ebenso ihren Platz finden, wie einer treibenden Kuhglocke hinterher hechelnde Orgelpfeifen oder flötende Schunkeleien im 6/8-Takt. Wer an dieser Stelle an Jon Spencer und dessen neue Vagabundenpartie Heavy Trash denkt, der liegt nicht ganz falsch, wird doch bei Bo Candy & His Broken Hearts in bester Manier ebenso lautstark gelitten wie flüsternd dem Wahnsinn Vorschub geleistet: Der himmelwärts gerichtete Ruf nach „Mercy!“ ist aber nur von kurzer Dauer. Erlösung findet ja auch in etwas tiefer liegenden Regionen statt. Bo Candy & His Broken Hearts können ein Lied davon singen.


Bookmark and Share
  PICS  
KOMMENTARE (2) Neuer Kommentar
EQTQHTJWSLJWGX
Hi Isambard,Thank you for using Spark Tree. You can implement drag and drop the same way it's usllauy done for Spark List use dragEnabled, dropEnabled and dragMoveEnabled.There is an issue specific for Spark Tree if you are moving an open tree folder, you should close it before start dragging since List does not expect that removing one node can remove some other nodes (child nodes of an open folder).Another task is to distinguish whether node is dropped between nodes on into one of the nodes.All in all I would suggest to checkout the source of Spark Tree and to work closely with it and Spark List source to achieve all that.Sorry, don't have time to give you a complete solution for your task. Good luck!
- Oya am 28.SEP.12
PFEIFFERPHOTO
all pics by www.pfeifferphoto.at
- Philipp Pfeiffer am 10.MAR.11
KOMMENTARE (2) Neuer Kommentar